Am 12.06.2022 startete nach der zweijährigen Corona-Pause wieder das Schützenfest der Schützengesellschaft Durlach auf dem schönen Gelände auf dem Turmberg.

Die Eröffnung erfolgte mit Böllerschüssen und den Grußworten des neuen Oberschützenmeisters Michael Steudle.

Die sportlichen Angebote reichten von Blasrohr- und Bogenschießen auf der Wiese, dem Vereine- und Bürgerschießen mit Luftgewehren auf dem Luftdruckstand, dem Armbrustschießen auf der 25 m-Anlage und dem Kleinkalibergewehrschießen mit Zielfernrohr in der Halle.

 

Das gastronomische Angebot bot Kalt-, Heißgetränke, deftige und süße Speisen, die bei bestem Sommerweter genossen werden konnten.

 

Die ersten zwei Stunden kamen deutlich weniger Besucherinnen und Besucher als in den früheren Vor-Corona-Jahren, aber ab Mittag füllten sich die Stände und die Anlage. Insgesamt konnte doch eine sehr gute Annahme gerade auch in Anbetracht der gehäuften Veranstaltungen an diesem Wochenende verzeichnet werden.

Abends schloss sich dann die Siegerehrung des Vereine-, Bürger- und Preisschießens an. Bei den Damen-Mannschaften und den Herren/Gemischt-Mannschaften der Vereine ergaben sich folgende Reihenfolgen:

 

Vereineschießen 

Damen Herren/Gemischt
1. Platz KaGe 04 Mannschaft 1 Freiwillige Feuerwehr Kleinsteinbach Mannschaft 2
2. Platz Elferrat Lyra Mannschaft 1 Stadtamt Durlach Mannschaft 1
3. Platz KaGe 04 Mannschaft 4 KaGe 04 Mannschaft 3

Beim Bürgerschießen gab es auch eine rege Teilnahme und es gibt wieder einen neuen Bürgerhofstaat:

  • Bürgerschützenkönigin wurde Susanne Schumann,
  • Mario König schoss sich zum Bürgerschützenkönig.

Beide werden von der Ersten Hofdame Sabrina Tober und dem Ersten Ritter Stephan Zoller unterstützt.

Allen Teilnehmenden gratulieren wir herzlich und freuen uns über die Teilnahmen! Die Ortsvorsteherin Alexandra Ries gewann das Preisschießen und betonte in einer kurzen Ansprache, wie schön und wichtig wieder solche Feste der Vereine für das Zusammenleben in Durlach sind.